Karlsruher Go-Turnierhandbuch/Terminologie/ja

From Go361.eu Wiki
Jump to navigation Jump to search
Karlsruher Go-Turnierhandbuch
Das Karlsruher Go-Turnierhandbuch ist eine (noch unvollständige) Sammlung von Dokumeneten, um die Organisation von Go-Events zu erleichtern.

Anhang: Terminologie (japanisch)


Übersicht Go-Terminologie
nach Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch, Chinesisch (Kurzzeichen) (Langzeichen), Japanisch, Koreanisch
nach Level: 1, 2, 3, 4, 5

Go-Begriffe, japanisch

JapanischRomanisiertDeutschEnglischBeschreibungDescription
ajiPotentialajilatente Drohungen und Möglichkeiten, die in einer Situation vorhanden sindlatent threats and potential options that are present in a situation on the board
空き三角akisankakuLeeres DreieckEmpty Triangleein leeres Dreieck, ist in der Regel eine schlechte Form
arigatai teDanke-Zugthank you moveA thank you move is a move which induces the opponent to respond where he would have liked to play anyway.
当たりatariAtariatariEin Satz, der eine Gruppe oder einen Stein mit nur einer Freiheit hinterlässtA move that leaves a stone or a group of stones with just a single liberty
秒読みbyōyomiNachspielzeitbyo-yomiNachspielzeitextra time / overtime
長生chōseiewiges LebenEternal LifeEternal life is a type of cycle, where the position of the board repeats.
中盤chūbanMittelspielmiddle gameDer mittlere Abschnitt des Spiels
駄目dah-mehNeutraler PunktdameDer japanische Begriff Dame kann auch Freiheit bedeutenNeutral point(s): the Japanese rules define a dame as an open point that is not surrounded by live stones of only one color.
大大ゲイマdaidai-geimaDaidaigeimavery large knight’s movesehr großer Rösselsprung: 4 Punkte in eine Richtung und 1 Punkt seitlich.
駄目dameFreiheitlibertyEin freier Punkt, der an eine Stein oder eine Gruppe direkt angrenzt
danDandanGo-Klassifizierung: MeisterrangAdvanced Go skill level
団子dangoKlumpendumpling shapeAnsammlung von 4 und mehr Steinen einer Farbe ohne Augen mit wenigen Freiheiten.a solid mass of stones without eyes and few liberties
ふれあい囲碁fureai igoYasudas Gocapture goGo-Variante: Wer zuerst etwas fängt, gewinnt; popularisiert von Yasutoshi Yasuda 9p (Japan)
布石fusekiFusekiFusekiGanzbrettsituation während der Eröffnung
眼形gankeiAugenformeye shapeBasisform aus den Gebietspunkten eines Auges gebildet
下駄getaNetznetForm, die ohne direktes Anlegen fängt
碁盤gobanGo-BrettGo BoardSpielbrett, meist aus Holz, in unterschiedlichen Größen. Die Turniergröße hat 19×19 Linien und damit 361 Schnittpunkte, in Karlsruhe verwenden wir auch 6×6, 9×9, 11×11 und 13×13
五目並べgomoku narabeFünf in eine ReiheFive in a RowAnderes Spiel auf einem Go-Brett - mit verschiedenen Regelwerken (Gomuko, Gobang,…)
後手goteNachhandgoteNachhandlacking initiative, at a disadvantage
グズミguzumiGuzumiGuzumiGuzumi nennt man eine allgemein schlechte Form, wenn sie in einer bestimmten Spielsituation vorteilhaft ist.a bad-looking shape that is good in context. A typical example is a good empty triangle.
跳ねhaneHanehaneDiagonalzug mit Berührung zu einem gegnerischen Stein
ハサミhasamiZangepincerZug, der einen gegnerischen Stein in die Zange nimmt. Manche Go-Spieler sprechen dann auch von pincern.
早碁hayagoBlitz-Golightning goSehr schnelles Gospiel (Bedenkzeit unter 15 Minuten, häufig 10–12 Minuten und ohne Nachspielzeit)
ハザマ飛びhazama tobiDiagonalsprungdiagonal jumpDiagonalzug mit einem Gitterpunkt Abstand zwischen den SteinenElephant's move like in chinese chess
ヒカルの碁hikaru no goHikaru no GoHikaru no GoEin japanischer Manga (und Anime) über den 12-jährigen Hikaru und seinen Weg zu Go. Ersterscheinung 1998–2003.
ヒラキhirakiErweiterungExtensionStein, der den Einfluss am Rand ausdehnt
本手honteHontehonteHonte is a Japanese go term meaning, the proper move
hoshiSternpunktstar pointDie besonders markierten Schnittpunkte auf dem Go-Brett (einschließlich Tengen) – bei 19×19 sind es 9 ; bei den kleineren 4 oder 5, wenn nach japanischen Regeln gespielt wird, werden hier die Vorgabesteine gesetzt
囲碁igoGospielgoNamen des Gospiels: Go, Weiqi, Baduk, IgoThe game of “Go”
生きikiLebenaliveGo-Konzept: lebende Gruppeliving group
jiGebietterritoryGebietterritory
ジゴjigoUnentschiedenJigoUnentschieden, beide Spieler haben gleich viele Punkte erreichtTied score: the players have an equal number of points at the conclusion of the game.
自殺jisatsuSelbstmordsuicideEin Zug, der den eigenen Steinen die letzte Freiheit nimmt (in den meisten Regelwerken verboten)
序盤jobanEröffnungOpeningDie Eröffnung ist die erste Phase einer Go-Partie.
定石jōsekiJosekijosekiZugfolge in der Ecke, die gleichwertig für beide endet
カカリkakariEckannäherungcorner approachZug, der sich an einen einzelnen Eckstein annähertcorner approach
欠け眼kakemefalsches Augefalse eyeSituation, die wie ein Auge aussieht, aber es nicht ist
カケツギkaketsugiTigerrachentiger’s mouthhängende Verbindung, beispielsweise drei Steine um einen freien Punkt, die gute Augenform versprechen und nicht richtig angegriffen werden können.hanging connection
肩付きkata-tsukiSchulterschlagshoulder hitStein in der direkten Diagonale zum gegnerischen Stein
katachiFormshapeWert und Eigenschaften einer Gruppe
桂馬keimaRösselsprungknight’s moveAusdehnung: 2 Punkte in eine Richtung und 1 Punkt zur Seite, wie ein Springer ♞ im internationalen oder japanischen Schach
棋譜kifuPartieformulargame recordPartieformular
利かしkikashiKikashiforcing moveEin zwingender Zugforcing move
kiriSchnittcutZug, der eine Verbindung gegnerischer Steine verhindert
切り違えkiri-chigaeKreuzschnittcross-cutDiagonalstein als Antwort auf einen Hane-ZugCrosscut
コミkomiKomicompensationPunkte zum Spielstärken-AusgleichHandicap points given to balance player strengths
根本komponBasislagerbaseZwei oder mehr Steine am Rand bzw. in der Ecke, die Augen-Potential haben.
凝り形korigatachiÜberladenoverconcentrated shapeZu viele Steine einer Farbe in einem Bereich, wo weniger Steine genügen würden
コスミkosumiKosumidiagonal moveDiagonalzug zu einem eigenen Steindiagonal move
kuroSchwarzblackDer Spieler mit den schwarzen Steinen oder die schwarzen Steine selbst
kyūKyukyuGo-Klassifizierung: Schülerrang - je kleiner die Zahl, desto stärkerGo skill at student’s level
急所kyūshovitaler Punktvital pointEntscheidender freier Punkt
コウKokoSituation, in der beide Spieler ohne Ende jeweils einen Stein schlagen können
コウ立てkōdateKo-Drohungko threatmöglicher Zug, der wertvoll für einen möglichen Ko-Kampf ist
meAugeeyevon eigenen Steinen umschlossene(r) Gebietspunkt(e)
見合いmiaiMiaimiaiZwei Punkte, die ein gleichwertiges Ergebnis zulassen
mokuGebietspunktpoint of territoryGebietspunktpoint of territory
模様moyōEinflussbereichframeworkBereich, in denen Steine derselben Farbe dominant sind und das möglicherweise Gebiet dieser Farbe wird.A framework is an area where one player has a large influence, and which potentially could become that player's territory.
握りnigiriNigirinigiriNigiri ist die Möglichkeit, zu bestimmen, wer Schwarz bekommtrandom color choice before the game
伸び ノビnobiStreckennobiErweiterung um einen Stein entlang einer Linie.
ノゾキnozokiNozokipeepEin Zug, der androht zu schneiden
追い落としoi-otoshiSterben in NachhandConnect and dieeine Gruppe stirbt, auch wenn sie noch verbunden werden kann (verbinden und trotzdem sterben)
大石ooishiGruppegrouppraktisch miteinander verbundene Steine einer Farbe - vgl. Kette
ポン抜きponnukiPonnukiDie Form von vier Steinen, die einen gefangen haben
連続した石renzoku shita ishiKettechaindirekt miteinander verbundene Steine einer Farbe - vgl. Gruppe
両アタリryōatariDoppel-Ataridouble atariZug, der (mindestens) zwei Gruppen in Atari setzt
サバキsabakiSabakiSabakiLeichte, flexible Form, um eine Gruppe zu retten.
猿滑りsaru-suberiAffensprungmonkey jumpGroßer Rösselsprung (Ogeima) von der 2. auf die 1. Linie ( Ausdehnung: 3 Punkte in eine Richtung und 1 Punkt zur ersten Linie)Monkey Jump is a large knight’s move from the second to the first line.
勢力seiryokuEinflussInfluenceEinfluss eines Steins oder einer Gruppe auf die Umgebung.The stones' impact on other intersections are called influence
セキsekiSekiSekilokale Patt-Situation; kein Spieler kann einen Zug machen, ohne dass er seine Steine verliert, „geteiltes Leben“Local Stalemate
攻め合いsemeaiSemeaicapturing raceWettlauf ums Überleben
先手senteVorhandsenteVorhandhaving the initiative or advantage
シチョウshichōTreppeladderGo-Konzept: machmal auch wörtlich aus dem Englischen übersetzt als Leiter
シチョウ当りshichō-atariTreppenbrecherladder-breakerEin Treppenbrecher ist ein Stein, der dem Verteidiger eine Flucht bei einer Treppe ermöglicht
指導碁shidō-goLehrpartieTeaching GameLehrpartie (Shido-Go)Teaching Game
死活shikatsuLeben und Todlife and deathGo-Konzept: Leben und Tod von Steinen
締まりshimariShimarienclosurezwei Züge in einer Ecke, um Gebiet zu machencorner enclosure
死にshiniToddeadGo-Konzept: tote Gruppedead group
shiroWeißwhiteDer Spieler mit den weißen Steinen oder die weißen Steine selbst
終盤shubanEndspielendgameDer letzte Abschnitt des Spiels
隅の曲り四目sumi no magari yon mokugebogene Vier in der Eckebent four in the cornerGebogene Vier, bei der der Knick auf dem 1-1-Punkt ist
タケフtakefuBambusbamboo jointEine Form aus zwei Zweierketten mit zwei freien Schnittpunkten dazwischen, die als verbunden gilt.
teZugmoveSetzen eines Steins oder Passen
手合いte aiVorgabehandicapVorgabe(steine) zum Ausgleich von Spielstärkeunterschiedenhandicap stones compensate the difference of strenght
tenSchnittpunktboard pointGitterschnittpunkt auf dem Go-Brett, besondere Punkte sind Tengen und die anderen SternpunktePoint of intersection
天元tengenTengentengenDer Mittelpunkt des Go-Bretts (und auch der mittlere Sternpunkt)
手抜きtenukiTenukitenukiZug, der den letzten gegnerischen Zug ignoriert
手筋tesujiTesujiDer beste Zug in einer lokalen Situation
トビtobiSprungjumpeinzelner Stein, der den Einfluss ausdehnt
粘ぎtsugiVerbindungConnectionSteine verbinden
ツケtsukeAnlegencontact playEinen Stein direkt an einen Stein der anderen Farbe anlegen.The Contact play or attachment is a move which is played in immediate contact with (that is, directly next to) a stone of the opponent (without being in such a relationship with a friendly stone).
詰め碁tsumegoGo-Kompositiongo problemGo-Probleme (tsume-go), häufig Leben-und-Tod-Probleme
打って返しutte-gaeshiMausefallesnapbackTechnik, bei der zum Fangen von Steinen erst ein Stein geopfert wird
大桂馬ōgeimaOgeimalarge knight’s moveGroßer Rösselsprung: Ausdehnung, 3 Punkte in eine Richtung und 1 Punkt zur Seite


Karlsruher Go-Turnierhandbuch

Flag of Germany.svg Diese Seite gehört zum Karlsruher Go-Turnierhandbuch.

  Diese Seite ist noch am Entstehen! Sie dürfen gerne Verbesserungsvorschläge senden.

Autoren dieser Seite finden Sie unter „View history“. Die letzte Änderung erfolgte am 2022-11-15.

Bei Fragen und Anregungen können Sie gerne eine Mail senden .


Diese Seite verlinken? Dann Link auf https://info.Go361.eu/wiki/Karlsruher_Go-Turnierhandbuch/Terminologie/ja
Tipp
📋 Beim Ausdruck Querformat und Druckvorschau nutzen